dresdner institut für erwachsenenbildung und gesundheitswissenschaft e.v.

Das DIEG

ist ein Zusam­men­schluss Dresd­ner Wis­sen­schaft­ler, Bera­ter, The­ra­peu­ten, Mit­ar­bei­ter sozia­ler Ver­ei­ne und Frei­be­ruf­ler mit dem Ziel, durch Pro­jek­te, Initia­ti­ven und For­schung die Gesund­heits­ba­lan­ce und das Wohl­be­fin­den von Frau­en, Män­nern und Fami­li­en zu för­dern. Die Akti­vi­tä­ten des DIEG ori­en­tie­ren sich an den Para­dig­men der Gesund­heits­för­de­rung: Lebens­welt­ori­en­tie­rung, Par­ti­zi­pa­ti­on und Eman­zi­pa­ti­on, struk­tu­rel­le Inter­ven­ti­on, Pro­zess­ori­en­tie­rung und Geschlechts­spe­zi­fik.

Unse­re Grund­an­nah­men sind tie­fen­psy­cho­lo­gisch fun­diert. Wir gehen davon aus, dass die in der Kind­heit erfah­re­nen Lebens‑, Kon­flikt- und Bewäl­ti­gungs­mus­ter das Füh­len, Den­ken und Han­deln ent­schei­dend beein­flus­sen. Res­sour­cen und Kon­flik­te im erwach­se­nen Leben sind in ihren Grund­zü­gen durch frü­he Sozia­li­sa­ti­ons­er­fah­run­gen bestimmt.

Unse­re Ange­bo­te fin­den Sie unter den Rubri­ken “Paar­be­ra­tung” und “Ange­bo­te”.

Unter “Wis­sen­schaft” fin­den Sie Erläu­te­run­gen und zahl­rei­che wis­sen­schaft­li­che Auf­sät­ze, u.a. zu den The­men Män­ner­ge­sund­heit (Män­ner­ge­sund­heits­be­rich­te), Part­ner­schaft, Männ­lich­keit, Weib­lich­keit.